Rote Laterne eingespielt

Hohenbruch  –  Flatow II   0 : 8  (0 : 3)

Unser Team konnte den positiven Trend der letzten Wochen nicht fortsetzen. Hauptursache war sicherlich die Personalsituation. Aus der gut spielenden Mannschaft der letzten Woche fehlten Sophie sowie Franzie, zusätzlich musste Elisa kurzfristig passen. So liefen unsere Mädels mit einigen angeschlagenen Spielerinnen auf und agierte zeitweilig in Unterzahl.

Aber auch nur Claudia und Mareen konnten im gestrigen Spiel gegen Flatow II überzeugen. Bei den anderen Spielerinnen gab es Licht und Schatten. Bestes Beispiel dafür war Friedericke: 75 Minuten hatte sie überzeugend Heike Weizenegger am Torerfolg gehindert, dann „gestattete“ sie der Torjägerin noch drei Treffer in den letzten Minuten.

Überhaupt nicht überzeugen konnten unsere Angreiferinnen: Ohne Durchsetzungsvermögen, fast alle Zweikämpfe verloren und selbst zwei klarste Einschussmöglichketen vergeben.

Und dann leisteten sich unsere Mädels zwei eklatanten Schwächephasen von zehn Minuten in der ersten und fünf Minuten in der zweiten Halbzeit, in denen die Gäste jeweils drei Treffer erzielten. Durch konzentrations- und kopfloses Agieren holte sich unsere Mannschaft da die rote Laterne der Kreisliga ab, an die sich die Mädels aus Sommerfeld doch schon so gewöhnt hatten. Glückwunsch an dieser Stelle an unsere Ortsnachbarinnen für den Sieg in Vehlefanz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.