Hohenbrucher Platz gesperrt

Die Hohenbrucher müssen sich für die nächsten Wochen nach einem alternative Trainings- und Austragungsplatz umschauen.

 

Die Stadtverwaltung Kremmen hat den Platz bis 19. April auf Grund des großflächigen Schneeschimmelbefalls gesperrt. Damit wird das an diesem Wochenende stattfindende Spiel gegen die SG Vehlefanz aller Voraussicht nach verschoben (amtliche Bekanntmachungen in der Tageszeitung beachten!). Für die kommenden Heimspiele ist der Vorstand des FSV Hohenbruch bereits im Gespräch mit umliegenden Vereinen.

 

Der FSV Hohenbruch verfügt von Anfang an nur über einen gemeinsamen Spiel- und Trainingsplatz. Trotz einiger Versuche kamen Erweiterungen des Sportplatzgeländes nicht zu Stande. Die Verhandlungen scheiterten meist an den finanziellen Vorstellungen der potenziellen Verkäufer.

 

„Da hilft alles nichts. Die Jungs müssen zum Arbeitseinsatz ran, um vorsichtig das tote Gras zu entfernen“, so Vorstand Gerald Stahnke auf der heutigen Vorstandssitzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.