Hohenbrucher Sommerturnier 2011

Am 18.06.2011 trafen sich ab 16 Uhr 5 Teams, um den jährlichen Pokal auszuspielen. Angereist waren die SG Linum III, der VfB Hermsdorf III, ein Freizeitmannschaft „das weiße Ballet, ein Hohenbrucher Allstar-Team mit vergangenen und vergessenen Stars sowie der FSV Hohenbruch selbst. Das Trainerduo, beide selbst mitspielend, waren auf fair auf beide Teams verteilt.

 

Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“, danach spielten Platz Drei und Vier den 3. Platz aus. Das Finale um den größten Pokal bestritten die zwei bestplatzierten Mannschaften. Die Abschlusstabelle nach der Gruppenphase sah wie folgt aus:

 

1.“Das weiße Ballett“ (10:3 Tore, 10 Punkte)
2. FSV Hohenbruch B (Allstars) (3:2 Tore, 9 Punkte)
3. FSV Hohenbruch A (4:3 Tore, 5 Punkte)
4. SG Linum (5:8 Tore, 3 Punkte)
5. VfB Hermsdorf (2:8 Tore, 1 Punkt)

 

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Hohenbruch A im Neunmeterschießen gegen die SG aus Linum durch. Nach Ablauf der Spielzeit stand es 2:2. Auch das Finale wurde vom Neuner aus entschieden. Nach Ende der regulären Zeit stand es 1:1, hier setzte sich „Das weiße Ballett“ durch.

 

Zum besten Torwart wurde mit 3 Stimmen Patrick Stahnke von Hohenbruch B gewählt. Im Lattenschießen setzte sich David Scholz (Hohenbruch A) gegen zwei Mitkonkurrenten durch. Alle erzählten drei Tore im Turnier.

 

Im Namen des FSV Hohenbruch bedanke ich mich sehr bei den „von weit her“ angereisten Gästen aus Hermsdorf und Linum, beim Schiedsrichter Richard Engel, der alle 12 Spiele allein geleitet hat und damit auf eine Gesamtzeit von 180 Minuten kam sowie bei der Mago Kohn & Kempkes GmbH & Co. KG, die uns mit einem fairen Preis für das Grillgut unterstützt haben.

 

Der harte Kern blieb noch bis nach 24 Uhr und half dabei, die letzten Reste Bier aus dem Fass zu trinken.

 

Die visuelle Eindrücke finden sich in der Galerie.

 

Auch wenn das Wetter nicht unbedingt mitspielte, waren die meisten Beteiligten zufrieden mit dem Verlauf des Turniers. Im nächsten Jahr planen wir statt der Allstars ein Team der Hohenbrucher Gründungsväter an den Start zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.