Spät den Sack zugemacht

FSV Hohenbruch – GW Großwoltersdorf II 7:2 (3:1)

Gegen schwache Großwoltersdorfer beschäftigte sich Hohenbruch viel zu sehr mit sich selbst als mit dem Gegner. Zwei hohe Bälle in den FSV-Strafraum führten zu Gegentoren. Erst spät gelang es dem Gastgeber die Überlegenheit auch mit einem Ergebnis auszudrücken, wohl auch weil die Gäste ohne Wechselspieler anreisten. Das Ergebnis ist in dieser Höhe in Ordnung. Patrick Stahnke, letzte Saison noch Libero, hat nun 8 Tore auf dem Konto.

 

11.) 1:0 Jens Förster
28.) 2:0 Patrick Stahnke
33.) 2:1 Runge
41.) 3:1 Marcus Voigt

58.) 4:1 Patrick Stahnke
64.) 4:2 Schönholz
70.) 5:2 Patrick Stahnke
87.) 6:2 Patrick Stahnke
90.) 7:2 Patrick Stahnke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.