Keinen Blumentopf gewonnen

Die Vorrunde zur Hallenmeisterschaft endete für unser Frauenteam mit einer herben Enttäuschung: Letzter Platz mit 0 Punkten! Da aber fünf der sechs Partien mit einem Tor Differenz verloren wurden lohnt sich eine nähere Betrachtung.

Nach dem desolaten Auftatkt gegen Vehlefanz (2 : 3), bei dem einige Spielerinnen noch nicht richtig anwesend waren und dem Gegner alle drei Tore regelrecht geschenkt wurden, steigerten sich unsere Mädels in den folgenden Partien. Sogar gegen die dominierenden Teams aus Falkenthal und Zehdenick schlug sich unsere Mannschaft achtbar und verlor jeweils 1 : 2. Trotzdem standen wir am Ende mit leeren Händen da!  

Sicherlich hatte unser Team an diesem Tage nicht unbedingt das Glück gepachtet,  aber die entscheidenden Ursachen lagen woanders. Von den eingesetzten fünf Angreiferinnen trafen nur Tatjana (3) und Franziska (2), das sechste Tor erzielte Madline auf gewohnte Art aus der Distanz. In der Abwehr wurde durch Konzentrationsfehler den Gegnern das Toreschießen oft zu leicht gemacht, vor allem in den beiden ersten Spielen. Insgesamt fehlte es einigen Spielerinnen in entscheidenden Situationen an Schnelligkeit, Übersicht und Abgeklärtheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.