Spiel noch gedreht

Hohenbruch – B./Sommerfeld           2 : 1  (0 : 0)

Schon vor Anpfiff des souveränen amtierenden Schiris Manfred Dobbertin war klar, dass dieses Spiel (erstmalig 2 x 40min in der Kreisliga) zur konditionellen Herausforderung für beide Teams werden sollte: Die Gäste hatten eine Wechselspielerin, wir keine!
Das erste Pflichtspiel der Ortsnachbarn gegeneinander barg natürlich viel Brisanz und war bis zur letzten Minute umkämpft, verlief aber stets in sportlichen Bahnen.

Sommerfeld agierte defensiv und suchte über Konter den Torerfolg. Unser Team entschied sich für die kontrollierte Offensive und erzielte mehr Spielanteile, konnte die gegnerische Abwehr aber nur selten vor Probleme stellen. So hatten die Gäste in der ersten Halbzeit noch die beste Torchance, als der Ball nach einem schnellen Konter am Pfosten landete.

Kurz nach dem Wechsel die Führung für Sommerfeld durch die pfeilschnelle Linda Winkler. Dieses Tor war wie ein Weckruf für unsere Mädels. Jetzt wurde mehr Druck entwickelt und der Strafraum der Gäste belagert. Sommerfeld kam nur noch zu poradischen Angriffen, war dabei aber oft gefährlich. Beide Torfrauen standen nun im Mittelpunkt und glänzten mit tollen Paraden.

In der 60.Minute prallte Tatjanas Schuss vom Innenpfosten zum verdienten Ausgleich ins Tor. Jetzt wollten wir noch mehr und acht Minuten später knallte Franzi einen Handneunmeter ins Netz. In den verbleibenden 12 Minuten fighteten beide Teams um jeden Ball, für weitere Treffer fehlten aber dann Kraft und Konzentration.

Beiden Teams Respekt für diese spannende und heiß umkämpfte Partie!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.