Tapfer gekämpft

Hohenbruch  –  Birkenwerder   0 : 5  (0 : 3)

Nur mit sieben Spielerinnen aber dem festen Vorsatz, das schwache Auftreten vom letzten Wochenende nicht zu wiederholen, zeigte unser Team diesmal eine couragierte Leistung. Die spielstarken Gäste wollten von Beginn an aus der Überzahl Kapital schlagen und etwas fürs Torverhältnis tun.


Aber unser „letztes Aufgebot“ zeigte sich kämpferisch stark und störte oft erfolgreich die gegnerischen Angriffe. (Spielerisch waren wir deutlich unterlegen, fehlen doch nach wie vor die dafür wichtigen Mädels!) Bis zur Pause ging der Favorit dann mit drei Treffern in Führung, traf aus der Distanz und dem „Strafraumgewühl“.

Nach dem Seitenwechsel agierten unsere Mädels weiter hoch motiviert und noch konzentrierter. Für die Gäste war meist an unserer Strafraumlinie Endstation und bei zwei Fernschüssen zeigte Mareen ihr ganzes Können im Tor. In den letzten Minuten vor dem Abpfiff brach unser Team dann konditionell ein und gestattete Birkenwerder noch zwei weitere Tore.

Am nächsten Sonntag steht der Gang zum Spitzenreiter Basdorf an, danach hat die Mannschaft spielfrei (2.Pokalrunde). Und im November wird sich so langsam die Personalsituation entschärfen – so der Fußballgott endlich ein Einsehen hat! Franzi, Natalie, Tatjana, Claudia, Ilka, Wenke, Katharina und Sophie, die Mannschaft wartet auf euch!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.