Tolle Moral in Unterzahl

Hohenbruch – Borgsdorf   1 : 5  (0 : 1)

Eigentlich hatten wir uns den Rückrundenstart ganz anders vorgestellt – aber wie schon so oft im letzten Herbst musste unser Team in Unterzahl auflaufen. Mit sechs Spielerinnen gegen Borgsdorf, da rechnete niemand mit einem Sieg, aber die Mädels wollten sich so teuer wie möglich verkaufen.

Das Spiel fand logischerweise fast nur in unserer Hälfte statt. Aber unser Team verstand es mit Geschick und Einsatz die Angriffe der Gäste zu stören und deren Kombinationsspiel zu unterbinden. Borgsdorf kam kaum zu klaren Torchancen und konnte Franzi im Tor in der ersten Halbzeit nur einmal überwinden.

Fünf Minuten vor der Pause verletzte sich Neuzugang Ina am Fußgelenk. Nach einer Behandlung konnte sie dann mit zusammengebissenen Zähnen zur zweiten Hälfte wieder auflaufen.

Diese verlief zunächst nach dem gleichen Schema: Borgsdorf mit oft pomadigen Angriffsbemühungen und wir mit riesigem Kampfgeist. Nach einer Stunde Spielzeit ging unseren Mädels langsam die Puste aus und jeder Schritt fiel sichtbar schwerer. Die Gäste kamen jetzt öfter zu Torchancen und schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Tatjana belohnte das Team und sich für die tolle Moral und erzielte nach einem Solo mit den letzten Kräften den Ehrentreffer.

Nach dem Spiel gab es den verdienten Applaus der Zuschauer und anerkennende Worte vom sportlichen Gegner.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.