Titelaspirant souverän

Hohenbruch  –  Barsdorf   0 : 7  (0 : 4)

Bei sommerlichen Temperaturen wurde schnell sichtbar, dass wir den Gästen in diesem sehr fairen Duell läuferisch und vor allem spielerisch unterlegen waren. Vor allem Sabrina Mohr konnte nur selten gestoppt werden und erzielte vier Treffer.

Unsere Mädels zeigten Kampfgeist und erarbeiteten sich mehrere gute Chancen gegen die nicht immer sattelfeste gegnerische Abwehr. Aber sowohl die Gästetorfrau, die zwei schöne Distanzschüsse von Claudia klasse parierte, als auch das Aluminium bei Franzis Freistoß aus 25m hielten die „0“ für Barsdorf.

Kritikwürdig sind die Konzentrationsfehler in den ersten und letzten 10 Minuten des Spieles, die uns jeweils zwei Gegentore einbrachten und so ein moderateres Ergebnis verhinderten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.