80 Minuten gekämpft

Falkenthal  –  Hohenbruch   8 : 0  (5 : 0)

Unterschiedlicher konnten die Voraussetzungen beim Auswärtsmatch in Falkenthal nicht sein: Einerseits die spiel- und laufstarken Gastgeberinnen, scheinbar in Bestbesetzung und mit voller Wechselbank – anderseits unser Team in Unterzahl, einige Spielerinnen mit Trainingsrückständen bzw. angeschlagen.

Falkenthal bestimmte eindeutig das Spiel und war bestrebt, die Überzahl konsequent auszunutzen. Wir wollten die Räume verengen und mit Kontern für gelegentliche Entlastung sorgen. Phasenweise gelangt dies recht ordentlich. Dann aber wurde auch mal die Gegenspielerin vor unserem Tor einfach „vergessen“ und Falkenthal das Toreschießen zu leicht gemacht.

So holten sich unsere Mädels letztendlich eine „Packung“ ab, obwohl alle sieben Spielerinnen von der ersten bis zur letzten Minute kämpften und sich nie aufgaben.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.