Chance vertan

Zehdenick  –  Hohenbruch   2 : 0  (1 : 0)

Zum Auswärtsmatch in Zehdenick musste unser Team umgestellt werden da Claudia und Elisa arbeitsbedingt fehlten. Auch deshalb hatte wir in den Anfangsminuten einige Abstimmungsprobleme, die der Favorit aber nicht nutzen konnte.

Dann fingen sich unsere Mädels und starteten gelungene Angriffszüge, vor allem über unsere rechte Seite. Mitte der ersten Halbzeit verloren wir in der Vorwärtsbewegung den Ball, Zehdenick hebelte mit einem schnellen Anspiel an unseren Strafraum die Defensive aus und Jana Fiebig konnte ungehindert zum 1 : 0 einschießen.

Davon unbeeindruckt spielten wir weiter offensiv und brachten die Zehdenicker Abwehr mehrfach ins Schwimmen. Nachdem Tatjana zunächst im letzten Augenblick gestoppt wurde, konnte sie sich Minuten später auf der rechten Seite durchsetzten. Ihre Hereingabe wurde allerdings von Romy verpasst, die am zweiten Pfosten total frei stand.

Kurz vor dem Wechsel traf Zehdenick nur den Pfosten und auf der Gegenseite konnte Julia nach schönem Anspiel auch das Tor nicht treffen. Ein Unentschieden zur Halbzeit hätte durchaus dem Spielverlauf entsprochen.

In der zweiten Halbzeit hatte Zehdenick mehr vom Spiel, ohne allerdings überzeugen zu können, auch weil Paulina Koch gegen Gesa kaum einen Stich bekam. Das 2 : 0 in der 42. Minute war dann -mit tatkräftiger Unterstützung unserer Defensive- schon die Vorentscheidung. Unserem Mittelfeld fehlte einfach die Kraft für ein weiteres Offensivspiel und Zehdenick brachte die Führung über die Zeit..

Als Fazit bleibt die Erkenntnis, dass unser Team die Chance auf eine Überraschung gegen den schwächelnden Favoriten nicht nutzen konnte.

          

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.