Remis lag in der Luft

Hohenbruch – Borgsdorf   2 : 3  (0 : 2)

Was war am 11.11. mit unseren Mädels los? Mit einer couragierten Leistung schrammte unser Team nur knapp an einer Überraschung vorbei und schickte den Favoriten mit einem blauen Auge nach Hause! 

Auf tiefem Boden fand unser Team besser ins Spiel, agierte im Borgsdorfer Strafraum aber zu überhastet. In der 11. Minute waren die Gäste erstmalig vor unserem Tor und stocherten den Ball aus einer Spielertraube über die Torlinie – 0 : 1. Kurz darauf scheiterte Tatjana nach Alleingang an der gegnerischen Torfrau. Minuten später sind mehrere unserer Mädels zu weit weg von ihren Gegenspielerinnen, Borgsdorf findet sich zu einer schönen Ballstafette und Claudia Rossi vollendet eiskalt – 0 : 2. Sekunden vor der Pause wurde dann Julia schön freigespielt, sie verfehlte das Tor nur um Zentimeter.

In der zweiten Halbzeit glaubten unsere Mädels weiter an ihre Chance. Eine endlich wieder einmal mutig spielende Claudia trieb das Team nach vorn. Im Angriff zeigte Tatjana erneut ihr Durchsetzungsvermögen und erzielte Mitte der zweiten Hälfte das 1 : 2.

Jetzt drängten wir die Gäste immer mehr an deren Strafraum zurück und erspielten uns gute Torchancen. Aber sowohl Claudia mit platziertem Freistoß als auch Julia aus Nahdistanz scheiterten an der guten gegnerischen Torfrau. Auf der Gegenseite glückte dem Favoriten dann per Freistoß fast von der Mittellinie das 1 : 3, Mareen sah den Ball spät und konnte diesen nur noch ins eigene Netz lenken.

Aber unsere Mädels zeigten Moral und vier Minuten vorm Abpfiff traf Madline mit einem fulminaten Kracher aus halblinker Position zum 2 : 3 (und zu ihrem ersten Treffer für Hohenbruch). Jetzt wurde alles nach vorn geworfen, aber die Zeit lief uns davon und Borgsdorf zitterte sich zum glücklichen Sieg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.