Siegesserie durch Charakterstärke

FSV Hohenbruch – SSV Lehnitz   4 : 3 (1 : 1)
Löwenberger SV – FSV Hohenbruch   2 : 3 (2 : 2)

An diese Saison werden sich einige Spieler und Vereinsmitglieder sowie Zuschauer erinnern, dabei ist noch nicht einmal die Rückrunde erreicht.

Nachdem vorläufigen Nullpunkt gegen Liebenwalde (0:17) schien die Mannschaft aus dem Dornröschen-Schlaf geweckt worden sein. Die Kämpfermentalität, die auch und besonders bei der schmerzhaften Niederlage gegen den Favorit nicht verloren gegangen ist, zeigten sich auch bei diesen beiden Spielen.

Ohne einen ganzen Sack Stammspieler und mit dem verletzten Spieler David Scholz, der ein wahnsinnig gutes Spiel machte, verloren die übriggebliebenen Spieler nach den Ausgleichstreffern zum 1:1 und 2:2 nie den Willen am Sieg. Getreu dem Motto "Einer für alle, alle für einen", der nicht mehr gerufen wird, sondern nun gelebt, kämpfte und kämpfte das Team für die 3 Punkte. Lehnitz führte zwischenzeitlich mit 3:2. Dank Ronny Haedicke, der ein tolles Comeback im Tor feierte, war auch ein Großteil der Lehnitzer Schüsse sicher beim Aushilfskeeper aufgehoben.

David Scholz, der noch immer mit seinem linken Knie hardert, war an 3 Toren beteiligt, eins machte er sogar selbst. Marcel Sarkowski, der die Mannschaft eine zeitlang im Stich gelassen hatte, zahlte das Vertrauen mit einem Tor und einem engagierten Spiel zurück.

Der FSV Hohenbruch wünscht auf diesem Wege dem Lehnitzer Spieler Marian Venzke (Schlüsselbeinbruch und ein Bänderriss in der Schulter) eine gute Besserung.

In Löwenberg war abermals das Kämpferherz dabei. Nachdem die ersten 20 Minuten verschlafen wurden und die Löwenber Offensive nicht in den Griff zu bekommen war, schaffte es dann Jens Förster mit dem 2:1 die Mannschaft aufzurütteln. Das 2:2 durch Marcel "Paule" Sarkowski war gut für die Psyche.

Nachdem zwei Löwenberger nach Unsportlichkeiten den Platz verlassen mussten, hätte sich der FSV cleverer anstellen und das Ergebnis eindeutiger formen müssen. Wichtig und einzig entscheidend sind aber die 3 Punkte, womit nun eine Siegesserie von 3 Spielen und 9 Punkte mit einem Soll zu verbuchen sind.

Charakter hat die Mannschaft in dieser Saison schon mehr als genug bewiesen, bleibt zu hoffen, dass es so weiter geht! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.