Zahnlose Offensive

Hohenbruch  –  Klein Mutz   0 : 1  (0 : 1)

Verwunderung bei den FSV-Fans schon vor dem Spiel: Claudia lief knapp vier Wochen nach der Geburt ihres Kindes für unsere Farben auf und dann noch als Torfrau! Und Co-Trainer Florian übernahm erstmals die Verantwortung für ein Punktspiel.

Bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff erfolgt die spielentscheidende Szene: Gesa verliert im Mittelfeld den Ball und die Gäste können mühelos zur Führung einnetzen, weil die Abwehr noch gedanklich in der Kabine weilt.


In den dann folgenden 20 Minuten hatten die gegnerischen Angreiferinnen zu viel Platz und unser umgestelltes Mittelfeld erinnerte an einem Hühnerhaufen.In dieser Phase hatten wir es Franzis Übersicht im Abwehrzentrum und Claudias Paraden im Tor zu verdanken, dass keine weiteren Gästetreffer fielen.

Die restlichen 60 Minuten sind schnell erzählt. Unsere Mannschaft fand in der Defensive die Ordnung wieder und konnte durch Kampf und Einsatz überzeugen,in der Offensive zeigten wir uns zahnlos, hatten nicht eine einzige klare Torchance! Die Gäste (phasenweise sogar in Unterzahl) waren uns läuferisch und spielerisch überlegen. 

Claudia zeigte eine starke Leistung bei ihrem Debüt im Tor und das Verletzungspech bleibt uns weiter treu: Franzi verdrehte sich kurz vor der Halbzeitpause das linke Knie und fällt mit einer Meniskusverletzung längerfristig aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.