Schöner Fußball ist anders

FSV Hohenbruch  – FC Kremmen 0:2 (0:1)

 

Das erste offizielle Heimspiel im Jahre 2009 sollte das zugleich schwerste der Rückrunde werden. Zum einen trat der amtierende Erstplatzierte der Staffel Süd an, zum anderen ging das Hinspiel gründlich in die Hose (5:0 zur Halbzeit, 5:1 nach 90 Minuten).

Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten Minuten nur ab, großartige Chancen gab es keine. Der erste Hohenbrucher Torschuss aus gut 20 Meter durch Jens Förster kam erst nach 20 Minuten zu Stande. Dabei sollte es für die erste Hälfte auch bleiben.

Einzig Kremmen ging durch einen guten Freistoß, dem ein regulärer Zweikampf vorrausging, in Führung. Keeper Berno Saarmann berührte den Ball leider nur noch mit den Fingerspitzen. Torschütze war Stefan Engelhardt. Die schwache erste Hälfte beider Mannschaften ließ auf mehr hoffen. Bei den Hohenbruchern erkannte man wieder die „Einer für alle, alle für einen“-Kämpfermentalität.

 


Die zweite Hälfte ging leider genauso weiter, wie die erste aufhörte. Schiedsrichter Mlynikowski ließ harte und unfaire Zweikämpfe ungeahndet und so wurde das Spiel aggressiver.

 

In der 70. Minute wurde der Hohenbrucher Thomas Tschirswitz mit einer „Schere“ niedergestreckt. Die Situation blieb ungeahndet. Nur ein Beispiel von vielen unschönen Aktionen auf beiden Seiten. Da der FSV schon dreimal gewechselt hatte, blieb nichts anderes übrig, als die letzten 20 Minuten in Unterzahl zu spielen.

Es folgten Tätlichkeiten vor den Augen des Schiedsrichters, doch es blieben weiterhin 21 Mann auf dem Platz. In der 84. Minute traf Sportfreund Ganz zum 2:0 für den Tabellenführer. Es ist müßig zu erwähnen, dass zwei Pässe zuvor wegen Abseits regelwidrig waren – nur der Torschütze selbst stand regelkonform.

Nach dem Spiel blieben die Gemüter am Kochen, die FSV-Trainer verbannten ihre Spieler in die Kabine, um Eskalationen zu verhindern. Schöner Fußball ist ganz anders.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.