Turnier-Nachlese

Männerturnier

Sieben Teams absolvierten eine Marathonveranstaltung über sieben Stunden nach dem Modus jeder gegen jeden. Erstmals konnten die Hohenbrucher Männer mit ihrem Team A das eigene Turnier gewinnen. Hohenbruch A bot eine überzeugende Leistung und kassierte erst im letzten Spiel (gegen unser Team B) eine Niederlage.

Torschützenkönig wurde Tony Kloskowski (Orioner Wölfe bzw. auch FC Kremmen) mit 8 Treffern. Benjamin Schult (Hohenbruch A) erhielt die Auszeichnung als bester Keeper.

Hohenbruch A (15 Punkte) siegte vor Sommerfeld II (12), Hermsdorf (10), Orioner Wölfe (9), Luchteufel (7), Bötzow II (4) und Hohenbruch B (4).

 

Frauenturnier

Am Turnier der Frauen nahmen vier Mannschaften teil. Es wurde mit Hin- und Rückrunde gespielt. In der Pause gab es ein Einlagespiel zwischen den Hohenbrucher Kiddies und einem Nachwuchsteam aus Friedrichthal (Endstand 1 : 8).

Viele Spiele der Frauen fanden einen knappen Ausgang, am Ende setzte sich Klein Mutz (14 Punkte) klar vor Hohenbruch (6), Liebenwalde (6) und Sommerfeld (5) durch. Unsere Mädels konnten bei ihrem letzten gemeinsamen Auftritt spielerisch durchaus überzeugen, verschenkten aber viele Punkte durch eine sehr schwache Chancenverwertung.

Leider wurde das Turnier von zwei Verletzungen überschattet: schwere Bänderdehnung bei Gesa Tönjes (Hohenbruch) und Brustkorbprellung bei Marie Ihm (Sommerfeld). Vor dem letzten Turnierspiel öffnete der Himmel seine Schleusen über Hohenbruch (möglichweise aus Trauer über die Auflösung der Frauenmannschaft) und die Teams trugen das letzte Spiel nicht mehr aus.Eine faire und sportliche Entscheidung!

Bei der Siegerehrung (im Zelt!) wurden Caroline Wojtkowiak (Klein Mutz) mit 4 Treffern als beste Torjägerin sowie Franziska Gericke (Hohenbruch) als beste Torfrau geehrt. Abschließend bedankten sich die Hohenbrucher Frauen beim Vorstand und den Trainern für die gemeinsame Zeit beim FSV.

Die Mehrzahl der Spielerinnen wechseln gemeinsam mit den Trainern nach Sommerfeld, drei Spielerinnen werden Liebenwalde verstärken.

    

  

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.