Erhobenen Hauptes

FC 98 Hennigsdorf III – FSV Hohenbruch 4:0 (2:0)

Ohne Auswechselspieler und 5 Spieler aus der letzten Startelf reiste der FSV zum Drittplatzierten nach Hennigsdorf. Bereits nach 3 Minuten stand es 1:0 . Die Hennigsdorfer hatten keine große Mühe, sie waren spielerisch und läuferisch überlegen, doch der FSV gab nie auf und versuchte frohen Mutes per Konter Tore zu erzielen. Ein, zwei Treffer für die Blau-Gelben wäre auch gerecht gewesen.

 

 

Auf der anderen Seite hingegen war es vor allem FSV-Keeper Jens Minkwitz zu verdanken, dass das Ergebnis nicht höher ausgefallen ist. „Er hat ja super gehalten, doch viermal hat er total gepennt…“, so kommentierte Rene Wienicke nach dem Spiel augenzwinkernd die Leistung. Die Tore für Hennigsdorf schossen Mathias Rockel (3) und Sebastian Külske.

 

Schiedsrichter Wollenschläger vermerkte auf dem Spielformular: „Sehr fair gelaufenes Spiel beider Mannschaften!!!“  Es gab nicht eine Verwarnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.