Rote Laterne

SV belafarm Beetz/Sommerfeld – FSV Hohenbruch 2:0 (0:0)


Die Situation vor dem Spiel: Sommerfeld wollte sich in der Verfolgergruppe etablieren, Hohenbruch wollte nicht Flatow in die Arme fallen und endlich Plätze nach oben gut machen, nachdem die Chance in der Vorwoche vergeben wurde.

 

Hohenbruch startete diszipliniert und wollte nicht wie im Hinspiel gleich nach 5 Minuten einen Rückstand aufholen müssen. Die Sommerfelder hatte Mühe ihr Spiel aufzuziehen. Die erste Hälfte war ein Spiel mit gleichen Spielanteilen.

Das Ziel in der Halbzeit wurde mit mindestens einem Punkt ausgegeben, der „auf jeden Fall drin war“. Jedoch tat Sommerfeld im Angriff mehr für einen Erfolg, wurde aber durch die Hohenbrucher Kampfeslust meist ausgebremst. Leider rutschte dem sonst sehr souveränen Keeper Jens Minkwitz in der 72. Minute ein harmloser Schuss durch die Hände zum 1:0 .

 

Hohenbruch musste mutiger werden, kassierte aber bereits fünf Minuten später das 2:0, beide Treffer durch Robert Hiersemann. Sommerfeld verwaltete nur noch und behielt die 3 Punkte sicher zu Hause. Hohenbruch hatte kurz vor Schluss noch zwei hochkarätige Chancen, die nicht verwertet wurden. In dem fairen Spiel gab es nur eine einzige gelbe Karte.

 

Nach dem Spiel waren sich alle einig, dass es eigentlich ein 0:0-Spiel war, jedoch für Hohenbruch die unglückliche Wendung nahm. Durch den Flatower Erfolg am Sonntag übernahm Hohenbruch (zuletzt am 19.09.2010, 5. Spieltag) wieder die Rote Laterne.

 

Bilder vom Spiel sind in der Galerie zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.