Hohenbrucher legen Protest ein

FSV Hohenbruch – FV Liebenwalde 1:4 (1:2).

 

1:0 Gericke (24.), 1:1 Alisch (30.), 1:2 Freiberg (38.), 1:3 Hahn (50.), 1:4 Alisch (77.).

Beim Stand vom 1:2 gab der Schiedsrichter einen Treffer der Hohenbrucher nicht. FSV-Torfrau Franziska Gericke zog aus der eigenen Hälfte ab und traf. Doch der Treffer wurde nicht anerkannt. Im Gegenzug fiel das 3:1. Die Hohenbrucher werden Protest einlegen.

Quelle: MAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.